Das SwM-Zoom-Meeting zum Jahreswechsel

Die Selbstvertretung wohnungsloser Menschen e. V.
lädt Sie zu einer Reihe von Zoom-Meetings ein:

SWM-eV_Zoom-Session_1112x296px
Eine Zoom-Session der Sebstvertretung wohnungsloser Menschen e. V.
  • Thema: Dauerlink zur Weihnachtszeit
  • Ab dem 20.12.2021 bis zum 08.01.2022
  • Immer ab 17:00 Uhr
  • Mit Mitgliedern der Selbstvertretung wohnungsloser Menschen e. V.

Das SwM-Zoom-Meeting zum Jahreswechsel

Live-Stream zu Weihnachten

Die Selbstvertretung wohnungsloser Menschen SwM freut sich über die Einladung der reformierten Süster-Kirchengemeinde in Bielefeld, den Weihnachtsgottesdienst am Heiligen Abend um 18H00 direkt aus der Süsterkirche live hier streamen zu können.

Die ev. Kirchengemeinde tritt besonders für Menschen ohne Wohnung ein. Sie setzt sich für Menschen am Rand der Gesellschaft ein, die ohne Rechte und ohne Mittel auf Solidarität hoffen. Über dieses Zeichen der Wertschätzung freuen wir uns ganz besonders.

Impressum / Wer wir sind

Impressum

www.wohnungslosentreffen.org und wolotreff.org sind webseiten erstellt im Auftrag des Vorstands des gemeinnützigen Vereins der Selbstvertretung wohnungsloser Menschen.

Ansprechpartner für die Presse: Koordinierungsstelle SwM e. V. z.Hd. Frank Kruse, Deckertstr. 27, 27259 Freistatt

Jürgen Schneider engagiert sich in der Selbstvertretung wohnungsloser Menschen
(c) Jürgen Schneider, SwM

Karl Lauterbach wird Gesundheitsminister

Die Selbstvertretung wohnungsloser Menschen SwM e.V. begrüßt die Benennung Karl Lauterbachs zum Minister für Gesundheit

Der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz hat heute Herrn Prof. Karl Lauterbach als neuen Minister für Gesundheit benannt.

Die Selbstvertretung wohnungsloser Menschen (SwM) begrüßt diese mit Spannung erwartete Personalie der neuen Bundesregierung und wünscht Herrn Professor Karl Lauterbach Energie und Durchsetzungskraft in seinem wichtigen Amt. Als bekanntermaßen streitbarer Politiker verspricht sich die SwM von Herrn Lauterbach den widerstandsfähigen Einsatz gerade für die Schwächsten der Gesellschaft.

Menschen ohne Wohnung sehen sich mitten in der Gesellschaft durch den Prozess von Ausgrenzung und Menschenfeindlichkeit stigmatisiert. Die Selbstvertretung wohnungsloser Menschen lädt Herrn Lauterbach dazu ein, den direkten Dialog mit wohnungslosen Menschen zu suchen. Wir brauchen ein breites Bündnis gegen die Ideologie der Ungleichwertigkeit in den Köpfen.

Armut nutzt. Sie wirkt für unsere Demokratie zersetzend. Die SwM als Interessenvertretung wohnungsloser Menschen kennt die Schwachstellen einer Gesellschaft, in der erwerbstätige Frauen häufiger von Wohnungslosigkeit betroffen sind als Männer. Niemand ist freiwillig obdachlos. Besonders prekäre Arbeitsverhältnisse sind häufig der Ausgangspunkt für Mietschulden und Wohnungslosigkeit.

Als Selbstvertretung wohnungsloser Menschen (SwM) wünschen wir uns den Dialog. Es gilt: Mit den Menschen reden. Nicht über uns!

Diesem Anliegen sollte sich Karl Lauterbach ganz konkret verschreiben. Wir laden herzlich ein zum Gespräch.

Die neue Bundesregierung muss die Hilfen für Obdachlose bundesweit einheitlich organisieren. Die SwM fordert vom neuen Gesundheitsminister Karl Lauterbach die Schaffung eines Obdachlosenbeauftragten. Damit es später nicht heißt: Egal, Karl!

Kontakt
Selbstvertretung wohnungsloser Menschen e.V. - Koordinierungsstelle -
Deckertstr. 20, 27259 Freistatt
Tel: 0 5448 88555
kontakt@wohnungslosentreffen.org

Abdruck honorarfrei! Belegexemplare bitte senden. Onlineveröffentlichungen bitte per Info und Link per e-Mail an pro@wohnungslosentreffen.org